Zum Inhalt springen
| Heike Engelhardt

Als eines der letzten Gesetze in dieser Legislaturperiode hat heute die Landesregierung das novellierte Chancengleichheitsgesetz verabschiedet. Eingebracht hatte es Sozialministerin Katrin Altpeter.  Für Heike Engelhardt, Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) ein Grund zur Freude aber nicht zum uneingeschränkten Jubel. Standpunkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen